Crème De Beauté

Wir haben Silke Restemeyer von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) gefragt. Es ist normal, dass es mit zunehmendem Alter zu einer gewissen Gewichtszunahme kommt. Einige Kilos, verteilt auf mehrere Jahre, sind kein Problem für die Gesundheit. Sollte jedoch ihr Body-Mass-Index (BMI) einen Wert von 25 oder mehr aufweisen, ist es ratsam, sich mit dem Thema Abnehmen zu beschäftigen und Maßnahmen zur Gewichtsreduktion zu ergreifen.

Wirklich satt werden und bleiben Sie dann, wenn eine Mahlzeit ausreichend groß und abwechslungsreich zusammengesetzt ist. Dabei sollte die Energiedichte eines Lebensmittels niedrig sein. Kurz, die Energiedichte beschreibt den Energiegehalt eines Lebensmittels in Kalorien (kcal) pro Gramm oder pro 100 Gramm.

Der BMI errechnet sich, indem man das eigene Gewicht durch die Körpergröße zum Quadrat teilt (Gewicht/Körpergröße²). Ab einem Wert von 25 sprechen Mediziner von Übergewicht. Dabei ist es zunächst unerheblich, ob man die Kalorienreduzierung durch Einsparung von Fetten (low fat) oder Kohlenhydraten (low carb) vornimmt oder einfach von allem nur die Hälfte isst.

Das steigert deine Ausdauer und schont deine Gelenke, die beim Joggen stark beansprucht werden. Mit Nordic Walking kannst du dich dann allmählich bis zum Joggen steigern – denn Joggen ist die effektivste Sportart, um Fett zu verbrennen. Da dabei aber hauptsächlich die Bein- und Hüftmuskulatur gestärkt wird, sollte man noch zusätzlich Übungen für die Rumpfmuskulatur einplanen. Ernährungsexperten oft gerade solche Öle und Fette empfohlen und als gesund gepriesen werden, die das gar nicht unbedingt sind. Schlank über Nacht – das klingt super, ist aber leider ein Märchen und wird nie funktionieren.

Wenn sie 10 Kg abnehmen wollen, müssen sie etwas mehr Geduld mitbringen und Ihren Erfolg nicht nur an der Dauer der Diät festmachen. Wer träumt nicht davon, in kürzester Zeit die überflüssigen Kilos loszuwerden, die uns schon seit Wochen, Monaten oder gar Jahren plagen. Es ist also nur zu verständlich, dass die Verlockung – und Motivation – zunächst groß sind, wenn uns ein schneller Gewichtsverlust in Aussicht gestellt wird. Aber wie realistisch sind die wilden Abnehmversprechen diverser Zeitschriften wirklich?

Jeder Mensch hat bestimmte Vorlieben und dementsprechend fällt es ihm leichter auf bestimmte Nahrungsmittel während einer Diät zu verzichten. Einseitige Ernährungsformen sind zum Abnehmen jedoch nicht empfehlenswert. Unter Abnehmen versteht man die Verringerung des Körpergewichts. Zu einer Gewichtsreduktion kommt es, wenn dem Körper weniger Energie in Form von Nahrung zugeführt wird, als er verbraucht.

Have your say